Wichtig zu wissen

Die Bordroutine

 

Segel-Vorkenntnisse:

 

Bei unserem Relax-Mitsegeltörn benötigst du keine Vorkenntnisse. Bei allen anderen Angeboten von 100 % SAIL benötigst du die in der Törnbeschreibung angegebenen Segelkenntnisse. Jedes Crewmitglied muss schwimmen können.

 

Segelroute:

 

Für das Auslaufen aus den Häfen müssen die jeweiligen Wetterbedingungen berücksichtigt werden. Daher ist die ausgeschriebene Törnroute zwischen Ausgangs-und Zielhafen freibleibend und stellt nur eine mögliche Törnroute dar. Um die entsprechenden Zeitfenster einhalten zu können, kann es dabei auch zu zusätzlichen Nachtfahrten kommen.

 

Aktiv Mitsegel:

 

Alle anfallenden seemännischen Arbeiten kann der Skipper grundsätzlich allein erledigen. Wir sind an Bord eine Crew und segeln zusammen. D.h., es ist Voraussetzung und ein wichtiger Bestandteil des Törns, das du dich so weit wie möglich aktiv an der Bordroutine beteiligst. Der Bereich der Backschaft (Einkaufen, alle Haushaltsaufgaben wie z.B. Spülen, Kochen, usw. ) ist traditionell Aufgabe der Crew/Mitsegler oder aber auch das Mithelfen bei einer Reparatur. Es sei denn, es wird vorher anders vereinbart.

 

Verpflegung und Borkasse:

 

Vor Törnbeginn wird gemeinsam nach der Proviantenliste und den Wünschen der Crew/Mitsegler eingekauft und somit eine Grundversorgung an Bord sicher gestellt. Die Kosten des Einkaufs und bei den meisten Törns auch die Kosten von Diesel, Hafengebühren und Gas werden anteilig aus der Bordkasse bezahlt. Die Bordkasse ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Törnteilnehmer einzahlen. Sie begleicht alle Kosten, die auf dem Schiff anfallen. Für eine Woche sollte mit ca. 150 €-200€ für die Bordkasse gerechnet werden. An dieser Umlage ist der Skipper nach alter Seemanns-Tradition nicht beteiligt. Auf unseren Segelyachten befinden sich Küchengeräte, Kühlschrank und auch ein mehrflammiger Gasherd mit Backofen.

 

Ob Kochen an Bord oder doch lieber in ein Restaurant entscheidet die Crew.

 

Häfen und Landgänge:

 

In der Regel wird jeden Nachmittag oder Abend eine Marina oder ein Hafen angelaufen. Hier gibt es Einkaufsmöglichkeiten und es sind Sanitäranlagen mit Duschen vorhanden. Längere Landgänge können auch eingeplant werden. Besonders dann, wenn ein Sturm im Hafen "abgewettert" werden muss.

Anzahl Crewmitglieder an Bord:

 

Je nach Schiffsgröße sind meist zwischen 4 und max. 6 Crewmitglieder an Bord. Was das Platzangebot angeht, kann es vielleicht auch mal eng werden. Aus diesem Grund bemüht sich 100 % SAIL, dass nicht alle möglichen Kojenplätze belegt werden. Für jeden Mitsegler steht ein Platz in einer Kabine mit Doppelbettkoje zur Verfügung und mit ausreichend Stauraum für das persönliche Gepäck. Da man sich aber die meiste Zeit an Deck, an Land oder am Wasser aufhält, stellt dies für die meisten Menschen kaum ein Problem dar. Wer dennnoch einen größeren Platzbedarf hat, kann gegen einen 1,6 fachen Aufpreis eine Einzelkabine buchen.

Segelbekleidung:

 

Winddichte Outdoor-Kleidung jeglicher Art ist ideal beim Segeln. Dazu eine wasserdichte Jacke und Hose, eine winddichte Kopfbedeckung, einen dicken Fleecepulli, was wärmendes für "drunter", sportliche Schuhe mit hellen Sohlen und Gummistiefel.Wer möchte, kann aber auch richtige Segelbekleidung mieten.

 

Im Download-Bereich findest du eine Packliste Crew, damit du an alles Wichtige denkst!

Innenausstattung einer Segelyacht:

 

Fast alles was du in einem normal ausgestattenen Ferienhaus findest, befindet sich auch auf einer Segelyacht. Also handelt sich so zu sagen um ein "schwimmendes Ferienhaus".

 

Versicherungen:

 

Wir empfehlen eine Reiserücktrittkosten- und Gepäckversicherung abzuschließen. Die 100 % SAIL verfügt über eine Personen- und Sachschaden-Haftpflichtversicherung. Alle Segelyachten verfügen über eine Vollkaskoversicherung. Die Hinterlegung einer Kaution wird durch 100 % SAIL übernommen.

 

Buchungsbestätigung und Törnunterlagen:

 

Mit der Buchungsbestätigung erhälst du alle Anreiseinformationen, eine Anzahlungsaufforderung, Notruf-Nummer, An-und Abreisezeiten und gebuchte Leistungen.

Weitere Törnunterlagen erhälst du danach nicht mehr. Mit dem Ausgleich der Anzahlung ist deine Teilnahme und die Koje auf dem Törn gesichert. Der erste und der letzte Tag des Törnzeitraumes ist An- bzw. Abreisetag.

 

Gesegelte Seemeilen:

 

Es werden ca. 130 bis 200 sm bei normalen Wochentörns gesegelt. Bei den Ausbildungs-Törns steht nicht das Erlangen von vielen Seemeilen im Vordergrund. Zum Erlangen der benötigten Meilen für Segelscheine sind unsere Power-Meilentörns geeignet. Am Ende des Törns erhälst du eine Seemeilenbestätigung.

 

Alkohol, Drogen, Rauchen:

 

Rauchen bitte nur an Deck und in Lee. Während des Törns ist der Alkoholkonsum unerwünscht. Wir sind abends wieder im Hafen. Wir dulden keine Einnahme von unerlaubten Drogen und wollen diese auch nicht an Bord haben. Die Konsequenz ist eine sofortige Vertragskündigung durch uns. Du haftest in diesem Fall für eine eventuelle Beschlagnahme der Yacht.

 

Deine Gesundheit:

 

Nicht geeignet für unsere Segeltörns bist du bei Alkoholkrankheit, bei extremem Übergewicht, bei ansteckenden Krankheiten oder bei Krankheiten, die zu einer starken Beeinträchtigung deiner Mitsegler führt.

 

Wenn du nicht sicher bist ob du an Seekrankheit leidest, erkundige dich bitte vorab welche diversen Tricks und Hausmittel oder Medikamente es gibt die helfen könnten.

Im Zweifelsfall sprich bitte mit uns.